Preise Physiotherapie ab 01/2020

Preise Physiotherapie ab 01/2020

In den letzten Tagen haben wir neue Druckmaterialien erstellt welche wir für die Information unserer Patienten und Kunden verwenden. Damit man was drucken kann, geht vorher meist ein längerer Denkprozeß voraus. In diesem Fall waren es vorallem unsere Preise für Barzahler sowie Privatpatienten.

Ich habe unsere Preise neu gestalten müssen und auch wollen, da Physiotherapeuten eine der am schlechtesten bezahlten Berufe in Deutschland sind. Vor allem unter der Voraussetzung dass wir bis dato unsere Ausbildung meistens in Privatschulen und den sehr vielen nachfolgenden Weiterqualifikationen ohne weitere staatliche Unterstützung selbst bezahlen müssen. Die meisten meiner physiotherapeutischen Mitarbeiter und auch meiner Berufskollegen haben mittlerweile Abitur, unsere neue Kollegin Leonie Eller studiert Physiotherapie sogar dual.
Dieses berufliche Ausbildungsengagement und Engagement für die tägliche Arbeit, muss für die Therapeuten auch im Gehalt und in den Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz sichtbar sein.

 

Ich bin auf meine Mitarbeiter stolz und weiß, dass sie jeden Tag ihr ganzes Wissen und großes persönliches Engagement zum Besten geben. Diese Menschen möchte ich auch weiterhin um mich wissen! Dazu gehört gutes Gehalt - denn dafür steht jeder von uns, auch Sie und Du, jeden Morgen auf!

 

Diesem bin ich als Arbeitgeber und Praxisinhaber immer nach meinen Möglichkeiten nachgekommen und das soll auch in Zukunft so sein. Endlich haben es die gesetzlichen Krankenkassen als Hauptauftraggeber ebenso verstanden und unsere Tarife in den letzten 18 Monaten in ein einigermaßen wirtschaftliches Niveau angehoben (https://www.facebook.com/bmg.bund/videos/2196195514040814/). Dieser Entwicklung müssen sich nun auch unsere freien Preise anpassen, damit wir unsere Mitarbeiter weiterhin zeitgemäß und dem täglichen Aufwand gerecht werdend entlohnen können.  In Zeiten des absoluten Personalmangels ist dies noch zusätzlich ein heißes Kernthema.

 

Wir haben uns an der Veränderung zu den bundeseinheitlichen Behandlungstarifen orientiert und den empfohlenen Mindestpreis(!) der GebüTh (bundesweites Verzeichnes der Gebührenordnung für Therapeuten, https://www.privatpreise.de/ ) als auch unseren Preis festgelegt.

 

Hiermit veröffentliche ich heute unsere Preise der Physiotherapie für Privatpatienten und Barzahler.

Diese gelten ab dem 1. Januar 2020.

Die Preise für die osteopathische heilkundige Leistung sind bereits seit Februar 2019 gültig.

 

Ich bedanke mich für Ihre Akzeptanz und Ihre Treue zu meiner Praxis und dem damit verbundenen Team!

 

Ihr Martin Kind